.........und was soll ich nach der Schule machen?

Es geht um Menschen, ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Jeder Mensch hat unzählige Talente!

Mit dieser Überzeugung lassen sich Menschen zur eigenen Veränderung und Weiterentwicklung befähigen.

Hierfür ist es wichtig, Menschen ihre eigenen Talente zugänglich und verständlich zu machen. Erst dann lassen sich neue Ziele und Perspektiven für die persönliche Veränderung entwickeln. Diese validen Einblicke in die Soft Skills helfen auch Fallmanagern, Arbeitsvermittlern und Trainern ihre Beratung zu professionalisieren.

Die ABC-Methode bietet objektive Entscheidungshilfen im Beratungsprozess eines Jobcenters:

  • Welche Maßnahmen bieten sich für einen Kandidaten an?
  • Mit welchen Bildungsangeboten erreichen wir möglichst viel Veränderung im Fallbestand?
  • Welche Kunden benötigen spezielle Unterstützung?

Die Nähe ihrer Kunden zum Arbeitsmarkt lässt sich durch die validen und objektiv vergleichbaren Ergebnisse der ABC-Methode erheblich besser einschätzen. Beratungsprofis aus Jobcentern, bei Bildungsträgern und natürlich auch in Unternehmen arbeiten seit Jahren mit der ABC-Methode.

Danach gefragt, was die ABC-Methode für ihre Arbeit leistet, bestätigen sie:

  • dass ihr Verständnis für die Kandidaten gewachsen ist.
    Die ABC-Methode stellt konsequent die Stärken der Person in den Vordergrund. Nicht die Hemmnisse.
  • dass die Messungsergebnisse sehr häufig "ins Schwarze treffen"
    und so den Weg für eine gemeinsame Standortbestimmung schaffen. Das ist die beste Grundlage für einen erfolgreichen Beratungsprozess.
  • dass sie ein tieferes Verständnis dafür bekommen, warum manche Menschen in der Beratung "ja" sagen und doch "nein" tun.
  • dass die Messungsergebnisse unsichtbare Widerstände auf beiden Seiten aufdecken. Nur wenn diese Widerstände offen thematisiert werden, kann partnerschaftliches Coaching gelingen.